Abwassergebühr

 
Die Kanalbenutzungsgebühr (Abwassergebühr) beträgt im Jahr 2018: 3,60 €/m³ (ohne Umsatzsteuer).
 
Ab 01.01.2019 beträgt die Kanalbenutzungsgebühr (Abwassergebühr): 3,84 €/m³ (ohne Umsatzsteuer).
Diese setzt sich aus den beiden nachfolgenden Komponenten zusammen:
 
Mit dem AZÜ-Gebührenanteil von lediglich 0,786 €/m³ (ca. 20,5 % der Gesamtgebühr) bestreitet der Abwasserzweckverband Überherrn alle erforderlichen Unterhaltungs-, Wartungs-, Reparatur-, Erneuerungs- und Neubaumaßnahmen im gesamten Abwassernetz in der Gemeinde Überherrn.
 
 

Gebühren für die Entleerung von Hauskläranlagen und abflusslosen Gruben

 
Die Entleerungsgebühren nach § 5 der Abwasserabgabensatzung betragen:
 
a) Hauskläranlagen oder Gruben mit einem Fassungsvermögen bis 3 m³ (cbm)  -  100,00 EUR
b) Jeder weitere angefangene Kubikmeter abgefahrener Schlamm                       -    25,00 EUR
c) Die Entsorgungsgebühren des EVS werden an den Anschlussnehmer weitergegeben
 
Für Leerungen am Wochenende wird auf die in a) und b) genannten Gebühren ein Zuschlag von 100 % erhoben.

Änderung der Abwassergebühr für 2020 siehe Rubrik Gesplittete Gebühr

p_Standard
logo_azue

Abwasserzweckverband Überherrn  |  Rathausstraße 47  |  66802 Überherrn  |  Tel. 06836 92194-0 | Fax 06836 92194-9  | info@az-ueberherrn.de

AZÜ  -  Abwasserzweckverband Überherrn

Ihr Abwasserentsorger in der Gemeinde Überherrn

Abwasserzweckverband Überherrn  |  Rathausstraße 47  |  66802 Überherrn  |  Tel. 06836 92194-0 | Fax 06836 92194-9  | info@az-ueberherrn.de

p_HervorgehobenRollover p_HervorgehobenRollover p_HervorgehobenRollover p_HervorgehobenRollover p_HervorgehobenRollover